Menu

We are apologize for the inconvenience but you need to download
more modern browser in order to be able to browse our page

Download Safari
Download Safari
Download Chrome
Download Chrome
Download Firefox
Download Firefox
Download IE 10+
Download IE 10+

 
Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die auf der Plattform www.simap.ch veröffentlichten Daten.
CPV
160586
Region
Basel-Landschaft
Datum
10/05/2017
Kategorie
Beleuchtungssysteme & LED-Technik,Elektroinstallationen,Elektromaterial & Technik,
Adresse
Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft, Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29,  4410  Liestal
Frist
11/24/2017
Projektbeschrieb

1. Auftraggeber

1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

Bedarfsstelle/Vergabestelle: Hochbauamt Basel-Landschaft, Realisierung Beschaffungsstelle/Organisator: Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29,  4410  Liestal,  Schweiz,  E-Mail:  zbs@bl.ch

1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken

Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29,  4410  Liestal,  Schweiz,  E-Mail:  zbs@bl.ch

1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen

19.10.2017
Bemerkungen: Fragen zum Verfahren sind mit der Aufschrift "Gym. Münchenstein - Erweiterungsbau, Elektroanlagen und Beleuchtung" ausschliesslich und schriftlich innert Frist an die Zentrale Beschaffungsstelle, Bau- und Umweltschutzdirektion, Rheinstrasse 29, CH-4410 Liestal zu richten. E-Mail: zbs-fragen@bl.ch

1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes

Datum: 24.11.2017 Uhrzeit: 10:00, Spezifische Fristen und Formvorschriften:  Die Angebote sind verschlossen, versehen mit der grünen Adressetikette sowie dem Hinweis auf das Vergabeverfahren "Gym. Münchenstein - Erweiterungsbau, Elektroanlagen und Beleuchtung" an die Zentrale Beschaffungsstelle, Bau- und Umweltschutzdirektion, Rheinstrasse 29, CH-4410 Liestal zu senden. Eine persönliche Abgabe des Angebots am Empfangsschalter im Erdgeschoss der Bau- und Umweltschutzdirektion ist möglich.

1.5 Datum der Offertöffnung:

24.11.2017, Bemerkungen:  Die Öffnung der Angebote erfolgt unmittelbar nach Ablauf der Frist für die Einreichung des Angebots in den Räumlichkeiten der Bau- und Umweltschutzdirektion. Anbietende haben Zugang zur Öffnung der Angebote.

1.6 Art des Auftraggebers

Kanton

1.7 Verfahrensart

Offenes Verfahren

1.8 Auftragsart

Bauauftrag

1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag

Ja

2. Beschaffungsobjekt

2.1 Art des Bauauftrages

Ausführung

2.2 Projekttitel der Beschaffung

Gymnasium Münchenstein - Erweiterungsbau, Elektroanlagen und Beleuchtung

2.4 Aufteilung in Lose?

Nein

2.5 Gemeinschaftsvokabular

CPV:   45000000 - Bauarbeiten,
45210000 - Bauleistungen im Hochbau,
45214000 - Bauarbeiten für Schulen oder Forschungsanstalten,
45311000 - Installation von Elektroanlagen,
45311200 - Elektroinstallationsarbeiten
Baukostenplannummer (BKP):  23 - Elektroanlagen,
233 - Leuchten und Lampen

2.6 Detaillierter Projektbeschrieb

Hauptarbeiten Liefern und montieren der Elektroanlagen, Erdungen, Haupt- und Unterverteilungen, Steigzonen, Kabeltrassen, Apparate-, Licht-,Notlicht-, HLKS-, Brandmelde-, Evakuationsanlagen-, Türüberwachungs-, Gastroküchen-, AV-/Medientechnik-, Uhren-, UKV-, Kraft- und Wärmeinstallationen, KNX- Geräte Storenanlage, Beleuchtungskörper

2.7 Ort der Ausführung

CH-4142 Münchenstein

2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 26.02.2018, Ende: 31.05.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein

2.9 Optionen

Nein

2.10 Zuschlagskriterien

ZK 1: Angebotspreis  Gewichtung 100 %

2.11 Werden Varianten zugelassen?

Ja

2.12 Werden Teilangebote zugelassen?

Nein

2.13 Ausführungstermin

Beginn 26.02.2018 und Ende 31.05.2019

3. Bedingungen

3.1 Generelle Teilnahmebedingungen

Generelle Teilnahmebedingungen a) Einhaltung der Arbeitsbedingungen und Arbeitsschutzbestimmungen sowie Nachweis und Kontrolle gemäss § 5 und § 6 des Gesetzes über öffentliche Beschaffungen Kanton Basel-Landschaft. b) Angebote sind schriftlich, vollständig und innert der angegebenen Frist einzureichen. Das Risiko der fristgerechten Eingabe liegt vollumfänglich beim Anbietenden, weder das Datum des Poststempels noch das Aufgabedatum bei einem Kurierdienst sind massgebend. c) Die Angebote müssen die in der Ausschreibung genannten Vorgaben einhalten.

3.5 Bietergemeinschaft

erlaubt

3.6 Subunternehmer

erlaubt

3.7 Eignungskriterien

aufgrund der nachstehenden Kriterien: EK 1: Nachweis des Anbieters von 2 ausgeführten, abgeschlossenen und bezüglich Auftragswert, Aufgabenstellung und Anforderungen vergleichbaren Referenzobjekten, nicht älter als 10 Jahre seit Abschluss der Arbeiten (Stichtag = Frist zur Eingabe der Angebote [Eingabedatum]). Die Anforderungen an Referenzobjekte bezüglich Auftragswert, Aufgabenstellung und Anforderungen sind: - 1. Referenzobjekt Auftragswert grösser CHF 500‘000, -- - 2. Referenzobjekt Auftragswert grösser CHF 300‘000, --

3.8 Geforderte Nachweise

Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen

Kosten: Keine Zahlungsbedingungen: Keine

3.10 Sprachen für Angebote

Deutsch

3.11 Gültigkeit des Angebotes

6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote

3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen

unter www.simap.ch Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 05.10.2017 Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Ausschreibungsunterlagen stehen ausschliesslich als Download zur Verfügung.

4. Andere Informationen

4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder

Keine

4.3 Verhandlungen

Keine

4.6 Offizielles Publikationsorgan

Amtsblatt Kanton Basel-Landschaft

4.7 Rechtsmittelbelehrung

Gestützt auf Art. 15 IVöB kann gegen diese Publikation innert 10 Tagen, nach ihrer Publikation im Amtsblatt an gerechnet, beim Kantonsgericht, Abteilung Verfassungs- und Verwaltungsrecht, Bahnhofplatz 16, 4410 Liestal, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Einer Beschwerde kommt nicht von Gesetzes wegen aufschiebende Wirkung zu. Die Beschwerdeschrift ist in vierfacher Ausfertigung einzureichen. Sie muss ein klar umschriebenes Begehren und die Unterschrift der Beschwerdeführenden oder der sie vertretenden Person enthalten. Die angefochtene Verfügung (Ausschreibung des Auftrags) ist der Beschwerde in Kopie beizulegen. Das Verfahren vor Kantonsgericht, Abteilung Verfassungs- und Verwaltungsrecht, ist kostenpflichtig.